„Auf… einem Bauernhof stand ein Eimer.
Zwei Frösche kamen vorbei und waren neugierig, was wohl in dem Eimer sei. Also sprangen sie mit einem großen Satz in den Eimer.
Es stellte sich aber heraus, dass das keine so gute Idee gewesen war, denn der Eimer war halb gefüllt mit Milch. Da schwammen die Frösche nun in der Milch, konnten aber nicht mehr aus dem Einer springen, da die Wände zu hoch und zu glatt waren.

Der Tod war ihnen sicher.

Der eine der beiden Frösche war verzweifelt. „Wir müssen sterben“, jammerte er, „hier kommen wir nie wieder heraus.“ Und er hörte mit dem Schwimmen auf, da nach seiner Meinung ja alles doch keinen Sinn mehr hatte.

Der Frosch ertrank in der Milch.

Der andere Frosch aber sagte zu sich selbst: „Ich gebe zu, die Sache sieht nicht gut aus. Aber aufgeben werde ich deshalb noch lange nicht. Ich bin ein guter Schwimmer! Ich schwimme, so lange ich kann.“

Und so stieß der Frosch kräftig mit seinen Hinterbeinen und schwamm in dem Eimer herum. Immer weiter. Er schwamm und schwamm und schwamm. Und wenn er müde wurde, munterte er sich selbst immer wieder auf. Tapfer schwamm er immer weiter.

Und irgendwann spürte er an seinen Füßen eine feste Masse. Ja, tatsächlich – da war keine Milch mehr unter ihm, sondern eine feste Masse. Durch das Treten hatte der Frosch die Milch zu Butter geschlagen! Nun konnte er aus dem Eimer in die Freiheit springen!“

– Und ich bin gerade an einem Punkt in meinem Leben wo ich mich als Schrödingers Frosch bezeichnen würde, kämpfend und tot zugleich. Chronisch Pleite, frage ich mich an jedem ersten des Monats wie ich meine Miete für den kommenden Zahlen kann. Jeden Monat Kämpfe ich mich von einer Kriese, geplagt von Existenzängsten, zur nächsten. Jobs und Arbeit kosten micht keine Kraft, Kraft kostet es mich in jeder Situation von Auswegslosigkeit immer wieder und wieder die Hoffnung nicht aufgeben zu wollen, dass man es irgendwie aus eigener Kraft wieder aus dieser Misere schafft. Vielleicht schaffe ich es irgendwann, vielleicht auch nicht.
Am Ende des Jahres werde ich wieder ein Buch drucken.
Mal sehen ob es damit endet, dass ich gerettet auf dem Rand des Eimers sitze, oder tot auf dessen Grund liege.

Presets

buy now the preset of this picture

Before After

also edited with this Preset

name: 

for: 
price: 

MAKC.3bandoleras.0455

photoshop, lightroom, lightroom mobile
5€

included in these preset packs

After the Paypal payment process you will automatically receive an e-mail with the download link to your preset or your presets.

The presets can be conveniently used for Lightroom Mobile in combination with the desktop application. The presets are saved in .xmp file format and automatically sync from desktop to mobile. JPEGs can also be edited with the presets, as they only contain a color look in them, they are primarily intended for use with raw files. Here is a guide to editing with my presets.

Nachdem Paypal-Bezahlvorgang bekommst du automatisch eine E-Mail zugeschickt mit dem Downloadlink zu deinem Preset oder deinen Presets.

Die Presets lassen sich für Lightroom Mobile praktischerweise nutzen in der Kombination mit der Desktop Anwendung. Die Presets sind gespeichert im .xmp Dateiformat und synchronisieren sich von Desktop zu Mobile automatisch. Mit den Presets lassen sich auch JPEGs bearbeiten, da in diesen aber nur ein Farblook gespeichert ist, sind sie vor allem für die Nutzung mit Raw-Dateien gedacht.  Hier findest du eine Anleitung zur Bearbeitung mit meinen Presets.

Shopping Cart is empty

# # #

28.10.2020

contact

twitter · facebook · instagram 

impressum