Ein Statement zu Jan Böhmermann.

https://youtu.be/o7Z55ofvM7I

Wer hält sich für intelligenter als alle anderen, hat dabei noch nie etwas Substanzielles produziert, hat nicht mal eine eigene Meinung und muss deshalb seine Inhalte immer am Medienmeinungsbarometer ablesen?

Alles schön retro produziert und perfekt abgestimmt, um eine Hipsterklientel zu bedienen auf die selbiges zutrifft: Ganz viele Meinungen zu haben, keine eigene Meinung zu haben, und erst recht keine Meinung zu haben mit der man anecken könnte.

Satire, die kritisiert was sowieso schon alle kritisieren, ist feige und wertlos.

Da kommen dann so phänomenal überraschende Enthüllungen raus wie: RTL verarscht seine Darsteller, Erdogan ist ein Ziegenficker, Trump ist dumm, AFD ist kacke und Xavier Naidoo ist ein Naziverschwörungstheoretiker (?).

Ich bin kein großer Xaiver Naidoo Fan, ich habe größtenteils nichts gegen die obigen Meinungen und habe nur ein bisschen was gegen Jan Böhmermann.

Aber wenn man intelligente Satire produzieren will, dann sollte man sich beim Inhalt und Niveau nicht aus der Bildzeitung bedienen und dem ganzen einfach nur eine pseudointellektuelle retro hipster Verpackung schenken.