Das ganze Jahr über interessiert mich kein einziges Lebewesen auf dieser Welt, mit Ausnahme mir selbst.

Der Artenmord an Millionen von Tieren, und das obwohl ich nichtmal den Unterschied schmecke zwischen der Tiefkühlpappe von Hans im Glück, Mäkkes und co, und richtigem Fleisch.
Die tausenden Kinder, die Abends mit blutigen Händen aus ihrer Fabrik nachhause kommen und trotzdem immernoch Angst vor dem Hungertod haben müssen.
Die 500 Menschen die täglich durch den Krieg sterben, den es nur durch unseren Einfluss auf der Welt gibt, die durch die Waffen sterben, die wir liefern.
Die Millionen Männer, Frauen und Kinder die aus Angst um ihr Leben, vor den Waffen flüchten, die wir geliefert haben. Vor den Kriegen flüchten, die wir inszeniert haben. Vor der Armut flüchten, weil wir sie ausgebeutet haben.
Alle diese Menschen sind mir egal.

Aber jetzt und heute, denke ich nicht nur an mich, heute bin ich so selbstlos und mache ich mir ein rot-weis-blaues Profilbild, weil ich den Menschen in Paris helfen will und soviel Mitgefühl für sie hab‘!

Nein.
Mich interessiert wieder nur ein Lebewesen: Mich. Ich habe Angst davor, dass die nächste Waffe, welche ich verkauft habe und an der wegen mir schon das Blut etlicher anderer unschuldiger klebt, bald auf mich gerichtet werden könnte. Nur deshalb mache ich mir rot-weis-blaue Streifen und sage#jesuisparis, weil ich mich angegriffen fühle und angst um mein eigenes Leben habe und ich hoffe, dass irgendwer endlich mal was dafür tut, dass ich Abends wieder Angstfrei mein Tiefkühlpappfleisch essen kann.

# # # # # # # #

15.11.2015

Was denkst du zu dem Bild?

contact

twitter · facebook · instagram · flickr · 500px · tumblr 

impressum